Volksbegehren für BER-Nachtflugverbot sorgt für neuen Streit

Zeichen der neuen Start und Landebahn des BER
Bender wird Chefberater im BER-Aufsichtsrats
Februar 14, 2013
Ein Blick in den Geisterbahnhof BER
März 7, 2013

Die Projektleitung des Baues des neuen Hauptstadtflughafens hat erneut mit Problemen zu kämpfen. Diesmal handelt es sich um die Regelung des Nachtflugverbotes. In der Zeit zwischen 22 Uhr und 6 Uhr früh fordern die Initiatoren des Volksbegehrens ein verschärftes Nachtflugverbot.

Nach jetzigem Status soll ein strenges Start-und Landeverbot zwischen 0 und 5 Uhr gelten. Dies sei allerdings nicht ausreichend, um die Bevölkerung vor Fluglärm und Verschmutzung zu schützen. Die drei Gesellschafter des Flughafens hatten bisher verschärfte Regelungen abgelehnt.

Nachtlfugverbot am Flughafen BER

Hier handelt es sich um einen klassischen Zielkonflikt. Im Fokus stehen das Bestreben die Interessen der Anwohner nach Nachtruhe, als auch die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit des Flughafens zu wahren. Ein Infrastrukturprojekt dieser Größenordnung brauche für die erfolgreiche Umsetzung Kompromissvorschläge, die sowohl der Bevölkerung als auch den Wirtschaftsträgern Genüge tun. Die Akzeptanz der Bevölkerung ist ein wichtiger Bestandteil dieses Projekt nicht zum Scheitern zu verurteilen. In der kommenden Woche werden SPD und Linke einen entsprechenden Antrag im Landtag einbringen.

Ein Gespräch der beiden Fraktionschefs Ralf Holzschuher und Christian Görke mit den Initiatoren des Volksbegehrens soll für mehr Klarheit sorgen. Unter anderem wird auch der zweite Teil des Volkbegehrens angesprochen, der Forderungen von Nachtflügen an anderen Standorten vorsieht und von allen Fraktionen bisher abgelehnt wurde.

Der Bau des neuen Berliner Flughafens „Willy Brandt“ wird seit einiger Zeit von Verzögerungen aufgrund von Pannen und Mängel überschattet. Wann der neue Airport am südlichen Berliner Stadtrand in Betrieb gehen wird ist derzeit nicht absehbar.

Foto: © Toniguillem – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.