Siemens für den Umbau der Entrauchungsanlage zuständig

Flughafen Berlin Brandenburg
Am BER explodieren die Kosten
Oktober 4, 2013
Mehdorn: Geplanter Großflughafen in Berlin-Schönefeld wird voraussichtlich nur stufenweise eröffnet
BER wird deutlich teurer als fünf Milliarden Euro
Oktober 21, 2013
Entrauchungsanlage am Flughafen BER

Siemens soll die Entrauchungsanlage des von Pannen verfolgten Berliner Flughafens BER zum Laufen bringen. Hierfür muss die Steuerung der Anlage vom Elektroriesen umgebaut werden.

Entrauchungsanlage am Flughafen BERDer Eröffnungstermin des BER musste schon mehrmals verschoben werden. Grund hierfür war der mangelhafte Brandschutz. Doch nun übernimmt Siemens das Zepter. Der Konzern baut die Steuerung der Entrauchungsanlage ein und wird für frische Luft auf dem Hauptstadtflughafen sorgen. Nach Angaben der Betreibergesellschaft wurde heute ein entsprechender Vertrag unterschrieben.

Dass Siemens nun den Auftrag erhält, liegt an den Tests im Flughafen. Sie hatten ergeben, dass sich anderweitig gefertigte Teile der Brandschutzanlage nicht steuern ließen. Für Siemens heißt es jetzt viel Arbeit und eine Menge Geduld. Neue Kabel müssen zu den Frischluftklappen und Rauchschutzvorhängen gelegt werden. Doch Siemens kann nicht sofort an den Start, denn erst müssen die Vorarbeiten der technischen Gebäudeaufrüstung und der Kabeltrasse abgeschlossen sein.

Siemens wird die nach dem alten Brandschutzkonzept bereits installierte – und funktionstüchtige – Brandmeldeanlage der Firma Bosch nutzen. Trotzdem wird es einige Umbauten und Neuprogrammierungen geben, damit Funktion und Frischluftzufuhr gewährleistet sind. Diese Neuprogrammierungen und Umbauten werden im Anschluss von Fachleuten der Brandschutzanlage und Experten des BER getestet.

Doch wann die zahlreichen Mängel und Probleme am BER endlich beseitigt sind und wann der neue Hauptstadtflughafen eröffnet wird, bleibt ein Rätsel. Genauso wie der Termin für den im Frühling angekündigten Testbetrieb im Nordflügel, nach dem der neue Eröffnungstermin verkündet wird. Das einzige, was feststeht, ist der Termin für die nächste BER-Aufsichtsratssitzung am 25.Oktober 2013.

Foto: © Flexmedia – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.