Mehdorn: Der neue Flughafen BER ist groß genug

Flughafen Berlin Tegel
Auf die Renovierung folgt die Schließung – Flughafen Tegel startet Aufrüstungsprogramm
März 29, 2013
Lärmschutz am Flughafen BER
Lärmschutz – Berliner Flughafen BER kassiert eine weitere Niederlage vor Gericht
April 26, 2013
Mehdorn: Der neue Flughafen BER ist groß genug

Der neue Superflughafen BER in Berlin soll nach Mehdorn nun doch groß genug sein. Die Debatte um die Kapazität des neuen Flughafens wurde in letzter Zeit heftig geführt, doch nun gibt Mehdorn mit seiner Aussage eine Entwarnung.

Mehdorn BER

Einen Puffer nach oben

Laut Mehdorn wurde der BER nicht zu klein geplant. Damit widerspricht er dem Gutachter Dieter Faulenbach de Costa, seinem Technikchef Horst Amann und der CDU-Opposition. Diese hatten Engpässe schon vor einiger Zeit bestätigt. Mehdorn meinte nun, dass es genügend Bau-Spielraum für die nächsten 4 oder 5 Jahre gäbe. Sich jetzt auf die Kapazitätserweiterung zu konzentrieren, wäre unklug, denn die Region der Hauptstadt brauche nun endlich einen richtigen Flughafen, der Berlin nicht mehr provinziell erscheinen liesse. Die neue Finanz-Managerin des Flughafens Heike Fölster soll auch dafür sein. Mehdorn will auf weitere Bauarbeiten im Bereich der Kapazität verzichten, da sonst der BER zu lange auf sich warten lassen würde. Die Sanierung der alten Nordbahn rückte auch ins Gespräch.

Andere Probleme

Mehdorn wartet noch auf die Bestandsaufnahme von Horst Amann, der die komplexe Technik des Flughafens begutachtet. Danach sollte es möglich sein die Technik- und Bauprobleme der Anlage endlich zu beseitigen und die Funktionalität zu gewährleisten, zum Beispiel durch Programme wie „Sprint“, welches einen Sachbearbeiter für jedes Problem stellt. Mehdorn wolle auch für Ordnung auf der Baustelle sorgen, denn diese ist von Containersiedlungen überflutet, die niemand benötigt.

Der BER wird ein Nachtflugverbot haben, beim Flughafen Tegel wird dies noch nicht der Fall sein. Der 24-Stunden Rahmen wird aber kaum genutzt und somit werden auch nicht genug Ausweichmöglichkeiten für verspätete Flüge bereitgestellt. Auch wolle man das Nachtflugverbot am BER ausweiten, was jedoch noch zu Diskussionen führen kann.

Bildquellenangabe: Günter Wicker/Ligatur

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.