Flughafen Tegel wird ausgebaut

BER Airport hat im internationalen Vergleich verloren
Oktober 15, 2012
Flugrouten am Flughafen BER sorgen für neuen Ärger
November 6, 2012

Normalerweise sollte der Flughafen Tegel bereits geschlossen sein. Durch die verspätete Inbetriebnahme des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld muss der Standort Tegel aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens ausgebaut werden. Bis zur Schließung dauert es knapp noch ein Jahr.

Flughafen Tegel Ausbau

Für rund 2 Millionen soll der Standort Tegel ausgebaut werden. Das bestätigte der Flughafensprecher Ralf Kunkel dem „Tagesspiegel“.  Die Pläne im Detail: Das Terminal C erhält einen festen Anbau, der Platz für zusätzliche Check-In-Schalter schafft. Ebenso gehört das Zelt, in dem Transfergepäck sortiert wird, gehört der Vergangheit an. Die Beschäftigten profitieren durch den Umbau, da Sie nun nicht mehr im Freien arbeiten müssen.

Durch die Pannenserie (z.B.  technische Probleme mit der Brandschutzanlage im Terminal) am Flughafen BER und die damit einhergehende Verschiebung des Eröffungstermins auf den 27. Oktober 2013, ist Berlin maßgeblich auf den Flughafen-Standort Tegel angewiesen. Um das Passagieraufkommen bewältigen zu können, muss kräftig in den Ausbau investiert werden. Zum letzten Mal wurde Tegel im Jahr 1974 ausgebaut und war für ein Passagieraufkommen von 2,5 Millionen Fluggäste pro Jahr ausgelegt. Der Airport arbeitet schon seit langem an seiner Kapazitätsgrenze. Im vergangenen Jahr wurden 17,5 Millionen Passagiere abgefertigt.

Foto: © Axel Mauruszat

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.