BER-Chef Rainer Schwarz steht zu Versäumnissen

Internationale Luft-und Raumfahrtausstellung öffnet in Berlin
September 11, 2012
ILA in Berlin zog 230.000 Besucher an
September 18, 2012

BER – Chef Rainer Schwarz gibt Fehler bei den Planungen des neuen Hauptstadflughafens in Schönefeld zu. Von möglichen Konsequenzen möchte er aber nichts wissen.

Erstmalig hat der Berliner Flughafenchef ein Schuldzugeständnis abgegeben. In der Montagsausgabe der „BZ“ sagte er: „Unsere damalige Sichtweise war vielleicht geleitet von zu viel Hoffnung und zu wenig Realitätssinn“. Warnungen waren frühzeitig bekannt, die nicht stärker hinterfragt wurden.

Trotz des Debakels sind ein Rücktritt von der Geschäftsführung oder eine Entlassung ein Fremdwort für Schwarz. Sein Vertag liefe bis 2016 und diesen werde er, wie in der Vergangenheit, auch erfüllen.

Bereits zum dritten Mal wurde die Inbetriebnahme des neuen Flughafens in Berlin-Schönefeld verschoben. Eine nicht funktionstüchtige Brandschutzanlage sowie Mängel bei den Bauplanungen führten zu den Verzögerungen.  Aktuell gilt der 27. Oktober 2013 als neuer Eröffnungstermin.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.