Woidke ohne Zweifel: BER-Start 2017

Dietmar Woidke hegt keine Zweifel, dass der Flughafen-Start 2017 reibungslos vonstattengeht. Was vorher geschah: Technikchef Jörg Marks und Flughafenchef Karsten Mühlenfeld sind sich einig, dass der Rahmenterminplan vom Dezember 2014 eingehalten wird – so die Worte von Karsten Mühlenfeld. Seinerzeit hat Marks in einer Mail den Mitarbeitern mitgeteilt, dass der vorgegebene Zeitplan in einigen Teilflächen hinterherhinkt. Dies läge unter anderem an einem schlechten Dialog mit den Baufirmen. Mühlenfeld betont heute, dass es seinerzeit nie um eine Terminverschiebung gegangen sei. Der Zeitplan zur Eröffnung des Berliner Flughafens wird für das zweite Halbjahr 2017 hartnäckig verfolgt. Hierzu wird intern Klartext gesprochen.

BER-Start-2017

Foto: © kunertus – Fotolia.com

Aktuell sieht es nun so aus, dass Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke mit dem Bau des neuen Hauptstadtflughafens absolut zufrieden ist – er sagt, es liegen keine Gründe vor, daran zu zweifeln. Sämtliche sogenannte Meilensteintermine sind bisher durch Mühlenfeld mit seinem Team eingehalten worden. Der Flughafenchef habe es geschafft zusammen mit seinem neuen Team wieder Vertrauen zu schaffen in die Flughafengesellschaft mit den Eigentümern Berlin, Brandenburg und Bund. Mühlenfeld hat 2013 den Chefposten nach Rücktritt von Hartmut Mehdorn übernommen. Weiter behauptet Woidke, dass im Frühjahr 2016 der Flughafen fertiggebaut sein wird und die Tests zur Inbetriebnahme starten können.

  1. Der Flughafen hat sich noch nie an Termine gehalten, es besteht kein Grund bisjetzt wieso er das ändern wird.

    Reply

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.